SpinLord Gepard

18,90 €
Auf Lager
Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Tempo
11
Effet
7
Kontrolle
9
Belagart
Kurze Noppen (außen)

Schnell, präzise und auch in blau lieferbar: Das ist die neue kurze Noppe von SpinLord.

Der Gepard ist eine sehr schnelle aber auch sehr einfach zu spielende kurze Noppe.

Bezüglich der Länge der (breiten) Noppen ist der Gepard eigentlich eine mittellange Noppe. Die Noppen sind aber so extrem hart und unelastisch, dass sich der Gepard zu 100 % wie eine kurze Noppe spielt, da die Noppen auch bei harten Offensivschlägen nicht umknicken. Die Noppenköpfe sind geriffelt. Insgesamt ist der Gepard etwas weniger griffig als die anderen kurzen Noppen von SpinLord, aber natürlich keineswegs glatt. 

Die Gummimischung des Gepard ist übrigens eine Kreuzung aus der Gummimischung des SpinLord Waran und der des Anti SpinLord Sandwind. 

Der Schwamm des Gepard ist der gleiche mittelharte Schwamm wie bei den SpinLord Belägen Keiler und Gipfelsturm. Somit ist auch ein leichter eingebauter Frischklebeeffekt vorhanden. 

Der Gepard hat drei wesentliche Stärken:

Bälle können trotz des hohen Tempos extrem präzise gespielt und platziert werden. Dies gelingt mit dem Gepard besser als mit jeder anderen kurzen Noppe.

Zweitens ist der Gepard gegen ankommende Rotation extrem unempfindlich, gleichzeitig kann er aber selbst etwas Unterschnitt erzeugen.

Und drittens kann er von Spielern aller Spielklassen eingesetzt werden, sowohl von absoluten Topspielern als auch von Spielern unterer Spielklassen ohne Noppenerfahrung. 

Der Gepard hat keinen Störeffekt im klassischen Sinn. Er ist aber dennoch für den Gegner unangenehm, da er im Unterschnittspiel und bei Blockbällen auch wie ein griffiger Anti eingesetzt werden kann. Bälle können mit oder ohne Rotation gespielt werden, die Ballflugkurve ist dabei immer sehr flach.

Gleichzeitig kann der Gepard ähnlich dem SpinLord Waran in der Offensive sehr aggressiv eingesetzt werden und ist bei harten Konterbällen und Schüssen extrem stark. Mit dem Gepard gewinnt man also nicht durch passives hinhalten des Schlägers, sondern durch einen ständigen aktiven Wechsel von Tempo, Spin und Platzierung. 

Wer den Waran mag, wird den Gepard lieben. Beide Beläge sind ähnlich schnell, im Ballanschlag ähnlich hart, und insgesamt spielerisch recht nah beieinander. Der Gepard hat aber den größeren "Sweet-Spot" und daher eine noch bessere Kontrolle. 

Alles kann natürlich auch der Gepard nicht: Topspins sind nur schwer möglich und wenig effektiv. Außerdem wird der Gepard zwar auch in ox angeboten, er sollte aber nur mit Schwamm gespielt werden. Nur in Kombination mit einem passendem Schwamm kann der Belag seine besonderen Spieleigenschaften entfalten. 

Wir denken, dass der Gepard mit allen Hölzern von All - OFF+ kombiniert werden kann. In Kombination mit Defensivhölzern könnten jedoch seine Stärken in der Offensive möglicherweise nicht ausreichend zur Geltung kommen. 

Die Noppen des Gepard sind sehr robust. Auch ist der Gepard ein angenehm leichter Belag. 

Mehr Informationen
Hersteller SpinLord
Tempo 11
Effet 7
Kontrolle 9
Katapulteffekt sehr hoch
Gewicht niedrig
Schwammfarbe orange
Haltbarkeit sehr gut
Made in China
Spinlord Gepard - YouTube Video von GeblockTT

Test des Gepard in 2,0 mm blau

Slava Yurthev Copyright