Vorschau

Sie erhalten auf dieser Seite eine kleine Übersicht über alle kommenden Neuheiten, für die uns bereits Informationen oder sogar Muster vorliegen.

Weitere Informationen zu diesen noch nicht lieferbaren Produkten sind nicht möglich. Wir bitten daher von Fragen abzusehen, wir werden Sie nicht beantworten können.

Vorbestellungen sind ebenfalls leider nicht möglich.


SpinLord

Der Erscheinungstermin der bereits ausführlich angekündigten langen Noppe SpinLord Leviathan wird sich leider auf noch unbestimmte Zeit verzögern, da es noch zu lösende Qualitätsprobleme gibt.

Auch für 2020 haben wir weitere neue Beläge in Arbeit:

Auf der neuen ITTF Zulassungsliste 2019B sind 2 neue Beläge enthalten, die allerdings erst 2020 erscheinen werden (wohl zum Saisonende). 

Zunächst einmal wäre das ein  weiterer griffiger Anti, genannt "Quokka". Er wird etwas schneller als der Sandwind sein, das Tempo wird aber immer noch im Allroundbereich liegen. Der Störeffekt dieses Belages wird sehr hoch sein, und damit auch deutlich höher als bei unseren andereren Anti Belägen. Und im Gegensatz zu dem Sandwind wird es auch ein "richtiger" Anti werden, kein "halber".

Der zweite Belag ist eine weitere kurze Noppe, dessen wesentliche Markmale ein schnelles, extrem elastisches Obergummi sowie ungeriffelte, aber hochgriffige Noppenköpfe sein werden. Dieser Belag wird von uns "Nashorn" genannt.

Außerdem arbeiten wir an neuen Hölzern, und zwar "Made in Germany".

Mit Hölzern aus Deutschland sind wir bekannt geworden, und nach längerer Pause werden wir versuchen, an frühere Erfolge in diesem Segment anzuknüpfen, allerdings diesmal mit Hölzern aus der High-Tech Manufaktur von Michael Schneider. Diese Hölzer werden sowohl bei der Verarbeitung als auch bei den Spieleigenschaften eine absolut maximale Qualität bieten können und etwas teurer sein als alle bisher von uns angebotenen Hölzer aus chinesischer Produktion. Wie gewohnt verzichten wir auf ein sehr aufwendiges Design (die Griffe werden aus edlem Massivholz sein, aber kein aufwendiges buntes Muster enthalten, die Hölzer sind unbedruckt und haben auch keine eingravierte Seriennummer, die Linse ist Standardware). Eine teure Produktverpackung wird es auch nicht geben, und die üblichen üblichen Einschränkungen im Service bleiben erhalten (keine Testhölzer, keine telefonische Beratung, dafür eine extrem ausführliche Artikelbeschreibung).  Im Gegenzug werden wir aber eine noch bessere Qualität als viele andere Anbieter von Hölzern "Made in Germany" bieten können und das zu einem sehr fairen Preis. Der Einfachheit halber werden alle Hölzer MIG1, MIG2, MI3 etc. genannt (MIG steht natürlich für Made in Germany).  Ein weiteres nicht unwichtiges Detail: Die Griffe werden etwas kräftiger ausfallen.

Slava Yurthev Copyright